Diese Seite drucken
Dienstag, 03 November 2009 09:16

Geologischer Zeitweg (fast) wie neu

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Tilemann von Elhen bestaunt die gesäuberten Steine Tilemann von Elhen bestaunt die gesäuberten Steine
Alles neu macht der November! Die Steine des geologischen Zeitpfades, der die beiden Museumsgebäude verbindet, strahlen wie neu in ihrer ursprünglichen Farbigkeit und Struktur. Museumsleiter Jürgen Römer hat zugleich ein neues Hobby: Hochdruckreinigen! In der vergangenen Woche widmete er sich den im Laufe der Jahre unter schwarzen und grauen Schmutzschichten verschwundenen Steinen und reinigte sie gründlich. Nun strahlen Präkambrium und Trias wieder, man sieht, woher "Buntsandstein" seinen Namen hat und der Pfad ist eine Augenweide. Kommen Sie vorbei und sehen Sie ihn sich an: Er ist ein Stück des neuen Geoparkzentrums Wolfhager Land!
Gelesen 8194 mal Letzte Änderung am Samstag, 30 Oktober 2010 14:06