Diese Seite drucken
Dienstag, 13 April 2010 16:16

Waldeck - Terra Incognita

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Dr. Jürgen Römer berichtet über seine Wahlheimat Waldeck Dr. Jürgen Römer berichtet über seine Wahlheimat Waldeck

Das Regionalmuseum Wolfhager Land bietet am 29. April um 19 Uhr einen Vortragsabend seines hauptamtlichen Leiters, Dr. Jürgen Römer, an. Im Saal des Alten Rathauses am Wolfhager Markt wird er unter der Überschrift "Waldeck - Terra Incognita" über seine langjährige Wahlheimat, ihre Geschichte und ihre Kultur berichten.

Der nicht immer bierernste Vortrag will den Hessen aus dem Wolfhager Land die unbekannten Nachbarn vorstellen. Hessen und Waldeck - das ist nicht immer eine Geschichte der Freundschaft und des Miteinander gewesen. Römer, Vorsitzender der Schriftleitung des Waldeckischen Geschichtsvereins, gebürtiger Oberhesse und seit knapp einem Jahr im niederhessischen Wolfhagen tätig, kennt diese Beziehungen gut. Nach einer Einleitung unter dem Sprichwort "Schloh drupp, et is en Hesse!" und einigen Bemerkungen zu vermeintlichen und tatsächlichen Rivalitäten zeigt er, wie Waldeck über 800 Jahre lang seine mindestens nominelle Selbstständigkeit bewahren konnte, wie die Lebensbedingungen in der kleinen Grafschaft waren, wie die Fürsten später Luftschlösser planten und Schuldentürme errichteten und wie Waldeck im 19. Jahrhundert zu einem der modernsten Staaten weit und breit werden konnte, bevor die Industrialisierung und die Eisenbahn daran vorbeizogen.

Der Vortrag wird unterhaltsam und abwechslungsreich sein und bietet die in Wolfhagen seltene Gelegenheit, einmal über den Zaun im Westen zu blicken.

Gelesen 9827 mal Letzte Änderung am Samstag, 30 Oktober 2010 14:12