Dienstag, 03 August 2010 13:10

Sonderausstellung "drei Künstler aus dem Wolfhager Land"

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Das Plakat zur Ausstellung Das Plakat zur Ausstellung Grafik: Dr. Jürgen Römer

Es ist eine gute Tradition, dass das Regionalmuseum Wolfhager Land heimischen Künstlern ein Forum bietet, um ihre Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren. Der Spätsommer 2010 ist drei Malern aus Altenstädt, Wolfhagen und Wenigenhasungen gewidmet: Jochen Haase, Reiner Kunz und Christian Schüßler zeigen ihre Werke in der Museumsgalerie.


Jochen Haase, Lehrer, auch Kunsterzieher, ist mit zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen an die Öffentlichkeit getreten, auch im Regionalmuseum. Insbesondere in der großen Einzelausstellung in der Wolfhager Kunsthalle 2006 konnte er sein breites Spektrum entfalten, seine Stadtbilder und Landschaften, früher mehrfach mit Zeichnungen verbunden. Seine ‚markanten Orte‘, diesmal vor allem ‚Küstenansichten‘, werden in wechselndem Licht auf das Papier gebracht, in lasierender Form, wobei er kühle, zurückhaltende, zarte Farben bevorzugt, jeweils in einem sehr bewussten Vorgang, ausgewogen, gekonnt und einfühlsam erfasst.
Reiner Kunz, vom Beruf her Geologe und in dieser Funktion auch im Wolfhager Museum präsent (Stichwort: Entdeckung von Saurierfährten im Wolfhager Stadtwald) hat bereits 2007 in einer Einzelausstellung im Museum zahlreiche Arbeiten vorgestellt, damals in einer Einführung von Wolfgang Halfar lobend hervorgehoben. In seinen Aquarellen, meistens Landschaften, werden oft Elemente aus der Geologie eingearbeitet.
Christian Schüßler, Ortsvorsteher von Wenigenhasungen, steuert ebenfalls Bilder und dazu dreidimensionale Objekte zur Ausstellung bei. Aus verschiedenen Materialien schafft er fantasievolle, manchmal skurrile Werke, deren collagenhafter Charakter nicht immer gefallen will. Seine selten ausgestellten Arbeiten dürfen mit Spannung erwartet werden.
Am Montag, dem 16. August, wird um 19 Uhr die Ausstellung mit einer öffentlichen Vernissage erstmals präsentiert. Sie läuft bis zum 19. September. Sie ist während der üblichen Öffnungszeiten des Museums dienstags bis donnerstags von 10-13 und 14-17 Uhr sowie samstags und sonntags von 14-17 Uhr zu sehen. Gruppenbesuche und Führungen können auf Anfrage auch zu anderen Zeiten durchgeführt werden.

Gelesen 8488 mal Letzte Änderung am Sonntag, 19 Dezember 2010 19:53

Veranstaltungen

-Jahresprogramm 2022-

Sonntag, 15. Mai (Internationaler Museumstag)
Sonderausstellung bis 14. Juli: „Was ist schön? Weibliche Schönheitsideale im Wandel der Zeit“, mit Blick auf „Schönheit im Wolfhager Land“
14:00 Uhr Ausstellungseröffnung: 14 Uhr; Open-Air-Veranstaltung, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Dienstag, 28. Juni, 19 Uhr
Vortrag: Dr. Axel Lindloff, Edertal: Von der Last des Rasierens bis zur Lust des Barttragens – ein Blick auf männliche Schönheitsideale des 19./20. Jahrhunderts und das Wolfhager Friseurhandwerk. Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Donnerstag, 8. September bis 30. Oktober
Sonderausstellung: „Wen interessiert denn sowas? Die ‚Warhaftige Historia‘ Hans Stadens und ihre Leserschaft“; 19 Uhr Ausstellungseröffnung, Open-Air-Veranstaltung, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Dienstag, 27. September, 19 Uhr
Vortrag: Dr. Franz Obermeier, Kiel: Das neu entdeckte Original von Stadens Warhaftiger Historia in Halle (Arbeitstitel). Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Dienstag, 18. Oktober, 19.00 Uhr
Vortrag: Dr. Heiner Borggrefe, Lemgo: „Hans Staden in der „Newen Welt America“. Wie lebte die indigene Bevölkerung Brasiliens vor 450 Jahren. Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Dienstag, 8. November, 19 Uhr
Vortrag: Klaus Lindenmeyer, Mainz: „Vom Einzeller zum Sapiens, oder: Was haben wir von wem?“. Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Dienstag, 15. März, 19 Uhr
Vortrag: Dr. Jürgen Römer, Korbach: Armenien – Land zwischen Orient und Okzident. Ort: Sitzungssaal Hotel-Restaurant-Café „Altes Rathaus“, Kirchplatz 1,  Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung erforderlich: Museum: Tel. 05692-992431; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel


Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der jeweils aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen statt.

Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler/innen und Studierende.

Unser Dank für freundliche Unterstützung gilt der Kasseler Sparkasse, der VHS Region Kassel, dem Hess. Museumverband und der Kulturstiftung des Landkreises Kassel.