Donnerstag, 15 Dezember 2022 13:08

Exponat des Monats Dezember

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Traktor mit Scheibenegge der Firma Steiff aus den 1950er Jahren Traktor mit Scheibenegge der Firma Steiff aus den 1950er Jahren Beate Bickel

Unterm Weihnachtsbaum?

Von Beate Bickel

Ob der Traktor wohl einmal ein Weihnachtsgeschenk gewesen ist?
Jedenfalls kam er anlässlich einer Weihnachtsausstellung vor rund zwanzig Jahren als Geschenk der Familie von der Malsburg ins Museum.

Der Traktor ist aus lackiertem Blech, der olivgrüne Motorblock aus Holz hergestellt. Die Räder sind gummibereift, die Felgen aus rotem Bakelite. Auf der Motorhaube befindet sich – man kann es kaum glauben -  ein Aufkleber der Firma Steiff. Als Zubehör, ebenfalls mit dem Logo der Firma Steiff, ist dem Traktor eine Scheiben- oder Telleregge mit sechs Doppeleggenscheiben aus rot lackiertem Blech angehängt. Es handelt sich um ein Spielzeug, das etwas speziell anmutet, weiß doch keineswegs jeder, wozu eine Egge benötigt wird. Und möglicherweise war das Ziel der Eltern, die Ihren Kindern ein solches Geschenk machten, auf das Erlernen wichtiger Kenntnisse für den späteren Beruf ausgerichtet. Den Traktor konnte man nämlich auch mit gängigerem Zubehör wie Anhängern in den unterschiedlichsten Ausführungen erwerben. Zum einem Gutshof passt dieses Spielzeug jedenfalls wie angegossen.

Die Firma Steiff ist vor allem wegen Ihrer Plüschtiere mit dem „Knopf im Ohr“ bekannt. Die älteren sind beliebte Sammlerobjekte und erzielen auf speziellen Märkten hohe Preise. Margarethe Steiff hatte ihre Firma 1877 in ihrem Heimatort Giengen an der Brenz gegründet. Sie stellte zunächst Konfektionswaren her. Ein als Nadelkissen gedachter Elefant war Auslöser für die Umstellung auf Spielwarenproduktion. Vor allem weich ausgestopfte Plüschtiere wurden Haupteinnahmequelle. Zum Erfolgsmodell wurde der „PB55“, einer der ersten Plüschären mit beweglichen Gliedmaßen. Er wurde 1903 erstmals angeboten und nach dem amerikanischen Präsidenten Theodore „Teddy“ Roosevelt benannt. Auf ihn folgten im Lauf der Jahre alle erdenklichen Tiere. Einen ganzen Zoo aus Steiff-Tieren zusammenzustellen, dürfte auch heute noch kein Problem sein.

Seit den 1950er Jahren bis in die 1970er Jahre hinein, gehörten auch Holz- und Blechspielzeuge wie Lenkdrachen, Sitzfahrzeuge, Holzroller oder Spielzeugfahrzeuge zum Sortiment der Firma Steiff. Aus dieser Zeit stammen unsere Exponate. Der Traktor wurde von 1954 bis 1961 angeboten, die Scheibenegge sogar bis ins Jahr 1979.

Weitere Informationen:  Regionalmuseum Wolfhager Land, 05692/992431, www.regionalmuseum-wolfhager-land.de
Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag 14 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Gelesen 1309 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 15 Dezember 2022 13:20

Veranstaltungen

 

--Veranstaltungen 2024--

28. Mai, 18 Uhr Eröffnung

Sonderausstellung bis 09. Juni

Die Walter-Lübcke-Schule zu Gast im Regionalmuseum Wolfhager Land

Ausstellung von Schülerarbeiten, Wahlunterricht Kunst Klasse 10 der Walter-Lübcke-Schule und der Abiturklasse 13 mit Karin Balkenhol

 

 

Donnerstag, 25. April, 18 Uhr Ausstellungseröffnung

bis Sonntag, 21. Juli

Ausstellung

Magie und Aberglaube im Mittelalter mit regionalem Schwerpunkt

Musikalische Begleitung: Korydwenn

  

Sonntag, 19. Mai, 14-17 Uhr

 

Familientag

Internationaler Museumstag

14 Uhr: Mittelalterlicher Bogenbau mit Michael Stiller, Ippinghausen 

16 Uhr: Barbara Rüffert erzählt Märchen

Selbstgebackener Kuchen, Kaffee und gekühlte Getränke und gute Laune

Eintritt frei!

 

Donnerstag, 13. Juni, 19 Uhr

Vortrag / Lesung / Gespräch - Himmel hilf!

Vortrag: Dr. Tillmann Bendikowski, Hamburg: Himmel hilf! Warum wir Halt in übernatürlichen Kräften suchen

(gemeinsam mit der Buchhandlung Mander)

Eintritt 5 Euro, SchülerInnen und Studierende frei

  

Donnerstag, 12. September, 19 Uhr

Vortrag - Die große Welt im kleinen Format

Prof. Dr. Sabine Thümmler, Berlin: Die große Welt im kleinen Format. Möbelstile in Wolfhager Puppenstuben zwischen Historismus und Neuer Sachlichkeit.

Eintritt 3 Euro, Mitglieder des Museumsvereins, SchülerInnen und Studierende frei

 

Sonntag, 6. Oktober, 15 Uhr-16.30 Uhr

Musik

Mittelalterliche Musik mit Korydwenn, Ippinghausen

Einritt frei, Spenden erbeten!

 

 ----------------------------------------

 

Sonntag, 10. März, 15 Uhr 

Erzählcafé

Zum Thema: Magie und Aberglaube im Wolfhager Land

Eintritt frei!

 

Samstag, 27. April, 19 Uhr

Autorenlesung

Detlef Günter Thiel präsentiert sein Buch "Hans Staden - Seine Seele - Meine Seele".

Eintritt frei!

 

 
Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler/innen und Studierende.
 
Unser Dank für freundliche Unterstützung gilt der Kasseler Sparkasse, der VHS Region Kassel, dem Hess. Museumverband und der Kulturstiftung des Landkreises Kassel.