Mittwoch, 14 September 2016 08:48

Jardin Secret. Mittelalterliche Musik mit Korydwenn

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Korydwenn, alias Claire Bénard-Stiller Korydwenn, alias Claire Bénard-Stiller

Sonntag, 25. September, 16 Uhr

Wir laden Sie herzlich zu einem Musiknachmittag mit der Multiinstrumentalistin Claire Bénard-Stiller, alias Korydwenn ein. Die Künstlerin stellt uns am Sonntag, den 25. September um 16 Uhr Werke aus Ihrer neuen CD „Jardin Secret“ vor, auf der sie Lieder aus dem 12. und 13. Jahrhundert aus Nordfrankreich interpretiert.

Ihre Vorliebe für alte Musik und das Timbre ihrer Stimme bringen sie immer wieder zur Musik des Mittelalters. Bei ihren Konzerten legt Claire-Benard-Stiller, alias Korydwenn besonderen Wert auf eine historisch authentische Darstellung. Die Verwendung zeitgenössischer Instrumente, das Tragen der für das Mittelalter typischen Kleidung sowie das Spiel mit der Akustik sind für sie unverzichtbare Elemente für den Zugang zur Musik dieser Epoche. Die elektronische Verstärkung der mittelalterlichen Klänge würde dazu führen, dass dem Hörer das Besondere dieser Musik verborgen bliebe. Korydwenn präsentiert ihre Musik ohne große Effekte an Orten, die für ihre Interpretation geeignet sind, wie das Regionalmuseum Wolfhager Land.
Die Umsetzung von Originalmanuskripten verfolgt das Ziel, die zeitlosen Wesenszügen und Kernbotschaften der Stücke herauszuarbeiten und in die heutige Zeit zu transportieren. Dem Hörer öffnet sich eine Tür zu einer von menschlichen und irdischen Gefühlen beseelten Natur. Sein Weg durch die Klangwelten der Musik führt ihn danach zur Liebe in ihrer edelsten Ausdrucksform, bis er schließlich in das spirituelle Zentrum vordringt: das Universum der intimsten Gedanken und Gefühle.
Claire Bénard-Stiller ist fasziniert von der Beziehung zwischen Sprache und Musik. Parallel zu Ihrem Masterstudium der Literatur an der Universität Rennes absolvierte sie 2013 am Konservatorium für klassische Musik einen Kurs in lyrischem Gesang. Mittlerweile lebt sie in Nordhessen, wo sie in verschiedenen regionalen Vokalensembles regelmäßig auch als Solistin tätig ist.
So., 25. September, 16 Uhr
Zehntscheune des Regionalmuseums Wolfhager Land, Ritterstraße 1, Wolfhagen
Weitere Informationen:  Regionalmuseum Wolfhager Land, 05692/992431, www.regionalmuseum-wolfhager-land.de
Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag 14 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung.
Eintritt frei, Spenden erbeten.

Gelesen 1762 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 14 September 2016 10:13

Veranstaltungen

Jahresprogramm 2017

Schwerpunktthema Reformation

 

Wenn nicht anders angegeben, finden die Veranstaltungen in der Zehntscheune unseres Museums statt.

 

Mittwoch, 15. November, 19.30 Uhr

Vortrag: Dr. Uwe Schäfer, Wasenberg: Gab es eine Wiederentdeckung der Bibel durch Martin Luther? Spätmittelalterlicher Bibelgebrauch und reformatorisches Schriftverständnis.

In Kooperation mit der VHS Region Kassel und der Evangelischen Kirchengemeinde Wolfhagen im Evangelischen Gemeindezentrum, Hans-Staden-Straße 24, Wolfhagen

Eintritt: 5,00 €, für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler und Studenten frei

 

 

Donnerstag, 2. November, 19.30 Uhr

Musik: Duo Benjamin Hühne, Bariton; Jakob Haufler, Gitarre, Kassel: Durch die Jahrhunderte - Walther von der Vogelweide im romantischen Gewand, Luther zwischen Politik und Religion, Ayres und Folksongs von den britischen Inseln

In Kooperation mit der VHS Region Kassel und der Evangelischen Kirchengemeinde Wolfhagen

Eintritt: 8 €, für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler und Studenten frei

 

Do. 21. September, 19.30 Uhr

Vortrag: Prof. Dr. Jürgen Schulz-Grobert, Hombergt/Efze: Narr oder Nachtigall. Freunde und Feinde Martin Luthers in der deutschen Dichtung.

In Kooperation mit der VHS Region Kassel und der Evangelischen Kirchengemeinde Wolfhagen

Eintritt: 3 €, für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler und Studenten frei

 

Do. 31. August, 19.30 Uhr

Ausstellungseröffnung: „Luther und Europa. Wege der Reformation und der fürstliche Reformator Philipp von Hessen.“

Sonderausstellung vom 31. August bis 28. September in der Stadtkirche Wolfhagen

In Kooperation mit der Ev. Kirchengemeinde Wolfhagen.

 

Do. 22. Juni, 19.30 Uhr

Vortrag: Wilhelm Schmidt, Kassel, Ausstellungsmacher und Pfarrer i. R.:

Dr. Martin Luther und seine Zeit

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Donnerstag, 1. Juni, 19.30 Uhr

Ausstellungseröffnung: „Reformation - Dr. Martin Luther und seine Zeit“

Sonderausstellung von Donnerstag, 1. Juni bis Sonntag, 1. Oktober

In Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Wolfhagen.

Mit Wolfhager Schwerpunkt

 

Sonntag, 21. Mai

Internationaler Museumstag

14-16 Uhr: Familientag: Wie bei Asterix und Obelix. Wir filzen uns einen Hinkelstein. Aktionen mit Petra Pütz und Stefan Euler aus Balhorn. Kaffee und Kuchen, gekühlte Getränke.

16 Uhr: Klaus Albrecht, Naumburg: Der Menhir von Istha. Kosmogonie auf Stein.

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Dienstag, 25. April, 19.30 Uhr

Vortrag: Dr. Cornelia Schlarb, Göttingen: Frauen in der Reformationzeit

In Kooperation mit der VHS Region Kassel und der Evangelischen Kirchengemeinde Wolfhagen

Eintritt: 5 €, für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler und Studenten frei

 

 Mittwoch, 15. März, 20.00 Uhr

Lesung: Christine Eichel: Deutschland, Lutherland. Warum uns die Reformation bis heute prägt.

In Kooperation mit der VHS Region Kassel, dem Evangelischen Kirchenkreis Wolfhagen und der Buchhandlung Mander, Wolfhagen

In der Stadtkirche Wolfhagen

Eintritt frei, Spenden erbeten!