Mittwoch, 04 Mai 2022 14:34

Sonderausstellung im Regionalmuseum Wolfhager Land

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Sonderausstellung im Regionalmuseum Wolfhager Land Museum

Was ist schön? Weibliche Schönheitsideale im Wandel der Zeit.

15. Mai bis 14. Juli 2022

Welches Thema könnte aktueller sein als das Thema „Schönheit“. In Zeiten, in denen trotz aller Probleme Fernsehsendungen wie „Germanys Next Topmodel“ oder „Shoppingqueen“ sich zunehmender Beliebtheit erfreuen, ist es umso wichtiger „Schönheit“ einmal historisch und kritisch zu betrachten.

Jahrhunderte hindurch beschäftigte das Thema Schönheit nur die kleine Oberschicht der Wohlhabenden.
Die Ausstellung betrachtet das Thema „Weibliche Schönheit“ von der Antike bis heute. Sie zeigt dass das Bedürfnis, sich zu schmücken und zu verschönern so alt ist wie die Menschheit selbst.
Doch Schönheitsideale zu weiblichen Körpern, Haaren und Gesichtern verändern sich im Laufe der Zeit. Jede Kultur und jede Epoche empfand andere Merkmale als schön. Wie Gänseschmalz, Tollkirsche oder Blei für die Schönheit eingesetzt wurde, wann eine androgyne Ausstrahlung, eine Wespentaille oder eine hohe Stirn in Mode waren, erzählt diese besondere Zeitreise.
Die Ausstellung gibt chronologisch Einblick in sich wandelnde Schönheitsideale. Sie beginnt im alten Ägypten, beleuchtet das Verständnis von Schönheit im antiken Rom, geht über das Mittelalter und die Zeit des Barock bis in unsere heutige Zeit.
Mit unserem Blick auf Wolfhagen werden erstmals Exponate aus den Bereichen Mode und Handwerk – v. a. Friseurhandwerk - zu sehen sein. Die Objekte stammen größtenteils aus dem ehemaligen Friseursalon Heidenreich, Wolfhagen und sind rund 70 Jahre alt.

Sonderausstellung: Eröffnung Sonntag 15. Mai, 14 Uhr Open-Air mit Einführung in die Ausstellung, Livemusik mit Udo Köhler und Peter Zingrebe, Grußworte von Silke Engler und Reinhard Schaake, Kaffee, Kuchen, gekühlte Getränke vor dem Museum, Ritterstraße 1, Wolfhagen
Eintritt frei, wir freuen uns aber über Spenden!

Gelesen 2102 mal

Veranstaltungen

Während der Wochenenden im Januar bleibt das Museum geschlossen.

Ab Februar können Sie unser Museum zu den gewohnten Öffnungszeiten besuchen:

Di.-Do. 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, Sa. u. So. 14-17 Uhr.

 

--Veranstaltungen 2024--

 

Sonntag, 10. März, 15 Uhr 

Erzählcafé

Zum Thema: Magie und Aberglaube im Wolfhager Land

Eintritt frei!

 

Donnerstag, 25. April, 19 Uhr Ausstellungseröffnung

bis Sonntag, 21. Juli

Ausstellung

 Sonderausstellung: Magie und Aberglaube im Mittelalter 

Einführung in die Ausstellung: Dr. Alice Selinger

 

Sonntag, 19. Mai, 14-17 Uhr

Familientag

Internationaler Museumstag

14 Uhr: Mittelalterlicher Bogenbau mit Michael Stiller, Ippinghausen 

16 Uhr: Barbara Rüffert erzählt Märchen

Selbstgebackener Kuchen, Kaffee und gekühlte Getränke und gute Laune

Eintritt frei!

 

Donnerstag, 13. Juni, 19 Uhr

Vortrag / Lesung / Gespräch - Himmel hilf!

Vortrag: Dr. Tillmann Bendikowski, Hamburg: Himmel hilf! Warum wir Halt in übernatürlichen Kräften suchen

(gemeinsam mit der Buchhandlung Mander)

Eintritt 5 Euro, SchülerInnen und Studierende frei

 

Anfang Juli

Ausstellung

Ausstellung von Schülerarbeiten, Wahlunterricht Kunst Klasse 10 der Walter-Lübcke-Schule mit Karin Balkenhol

 

Donnerstag, 12. September, 19 Uhr

Vortrag - Die große Welt im kleinen Format

Prof. Dr. Sabine Thümmler, Berlin: Die große Welt im kleinen Format. Möbelstile in Wolfhager Puppenstuben zwischen Historismus und Neuer Sachlichkeit.

Eintritt 3 Euro, Mitglieder des Museumsvereins, SchülerInnen und Studierende frei

 

Sonntag, 6. Oktober, 15 Uhr-16.30 Uhr

Musik

Mittelalterliche Musik mit Korydwenn, Ippinghausen

Einritt frei, Spenden erbeten!

 

 

 
Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler/innen und Studierende.
 
Unser Dank für freundliche Unterstützung gilt der Kasseler Sparkasse, der VHS Region Kassel, dem Hess. Museumverband und der Kulturstiftung des Landkreises Kassel.