Dienstag, 13 April 2010 16:16

Waldeck - Terra Incognita

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Dr. Jürgen Römer berichtet über seine Wahlheimat Waldeck Dr. Jürgen Römer berichtet über seine Wahlheimat Waldeck

Das Regionalmuseum Wolfhager Land bietet am 29. April um 19 Uhr einen Vortragsabend seines hauptamtlichen Leiters, Dr. Jürgen Römer, an. Im Saal des Alten Rathauses am Wolfhager Markt wird er unter der Überschrift "Waldeck - Terra Incognita" über seine langjährige Wahlheimat, ihre Geschichte und ihre Kultur berichten.

Der nicht immer bierernste Vortrag will den Hessen aus dem Wolfhager Land die unbekannten Nachbarn vorstellen. Hessen und Waldeck - das ist nicht immer eine Geschichte der Freundschaft und des Miteinander gewesen. Römer, Vorsitzender der Schriftleitung des Waldeckischen Geschichtsvereins, gebürtiger Oberhesse und seit knapp einem Jahr im niederhessischen Wolfhagen tätig, kennt diese Beziehungen gut. Nach einer Einleitung unter dem Sprichwort "Schloh drupp, et is en Hesse!" und einigen Bemerkungen zu vermeintlichen und tatsächlichen Rivalitäten zeigt er, wie Waldeck über 800 Jahre lang seine mindestens nominelle Selbstständigkeit bewahren konnte, wie die Lebensbedingungen in der kleinen Grafschaft waren, wie die Fürsten später Luftschlösser planten und Schuldentürme errichteten und wie Waldeck im 19. Jahrhundert zu einem der modernsten Staaten weit und breit werden konnte, bevor die Industrialisierung und die Eisenbahn daran vorbeizogen.

Der Vortrag wird unterhaltsam und abwechslungsreich sein und bietet die in Wolfhagen seltene Gelegenheit, einmal über den Zaun im Westen zu blicken.

Gelesen 9702 mal Letzte Änderung am Samstag, 30 Oktober 2010 14:12

Veranstaltungen

-Jahresprogramm 2022-

Donnerstag, 15. September, 18 Uhr bis 30. Oktober
Sonderausstellung: „Wen interessiert denn sowas? Hans Stadens Brasilienreisen im 16. Jahrhundert; 18 Uhr Ausstellungseröffnung, Open-Air-Veranstaltung mit Pedro Soriano und Kollegen, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Dienstag, 27. September, 19 Uhr
Vortrag: Dr. Franz Obermeier, Kiel: Das neu entdeckte Original von Stadens Warhaftiger Historia in Halle (Arbeitstitel). Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Dienstag, 18. Oktober, 19.00 Uhr
Vortrag: Dr. Heiner Borggrefe, Lemgo: „Hans Staden in der „Newen Welt America“. Wie lebte die indigene Bevölkerung Brasiliens vor 450 Jahren. Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Dienstag, 8. November, 19 Uhr
Vortrag: Klaus Lindenmeyer, Mainz: „Vom Einzeller zum Sapiens, oder: Was haben wir von wem?“. Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Dienstag, 15. März, 19 Uhr
Vortrag: Dr. Jürgen Römer, Korbach: Armenien – Land zwischen Orient und Okzident. Ort: Sitzungssaal Hotel-Restaurant-Café „Altes Rathaus“, Kirchplatz 1,  Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung erforderlich: Museum: Tel. 05692-992431; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Sonntag, 15. Mai (Internationaler Museumstag)
Sonderausstellung bis 14. Juli: „Was ist schön? Weibliche Schönheitsideale im Wandel der Zeit“, mit Blick auf „Schönheit im Wolfhager Land“
14:00 Uhr Ausstellungseröffnung: 14 Uhr; Open-Air-Veranstaltung, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Dienstag, 28. Juni, 19 Uhr
Vortrag: Dr. Axel Lindloff, Edertal: Von der Last des Rasierens bis zur Lust des Barttragens – ein Blick auf männliche Schönheitsideale des 19./20. Jahrhunderts und das Wolfhager Friseurhandwerk. Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel


Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der jeweils aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen statt.

Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler/innen und Studierende.

Unser Dank für freundliche Unterstützung gilt der Kasseler Sparkasse, der VHS Region Kassel, dem Hess. Museumverband und der Kulturstiftung des Landkreises Kassel.