Mittwoch, 19 März 2014 12:02

Aus einem ganzen Leben…

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Malerei, Grafik, Keramik von Wolfgang Pfeil aus Schauenburg-Elmshagen
im Regionalmuseum Wolfhager Land

Am Mittwoch, den 26. März 2014 um 19.30 Uhr eröffnen wir die Sonderausstellung „Aus einem ganzen Leben“. Malerei, Grafik, Keramik von Wolfgang Pfeil. Sie wird bis zum 2. Juni zu sehen sein.

 

Wolfgang Pfeil, geboren 1928 in Plauen (Vogtland), ist eigentlich Musiker – Geiger, genauer gesagt. Er studierte Musik in Kassel, Frankfurt/M. und Detmold. Und so war denn auch die Musik gewissermaßen Wegbereiter für sein erwachendes Interesse an der bildenden Kunst. Bereits in Kassel hatte Pfeil den Geiger und Maler Paul Ehrhardt kennen gelernt, eine schicksalhafte Begegnung. Die Beiden freundeten sich an, musizierten und malten. So sagt Pfeil heute, dass er ohne diesen Kontakt vielleicht nicht zum Maler geworden wäre. Und künstlerische Aktivität ist ihm zum 2. Ich geworden. Umso wichtiger wurde deshalb die Malerei, als auf Grund eines Unfalls im Jahr 1969 seiner musikalischen Karriere ein Ende gesetzt wurde.

Seit 1980 lebt Pfeil mit seiner Familie in Schauenburg-Elmshagen. Sein Werk – das Regionalmuseum Wolfhager Land zeigt einen Querschnitt aus einer rund 60 Jahre währenden Schaffenszeit – ist vielseitig, nicht wirklich festgelegt, denn der Künstler liebt das Experimentieren. War zunächst vielleicht sein Lieblingsmaler Emil Nolde Vorbild, so änderte sich das im Lauf der Jahre immer  ´mal wieder. Inhaltlicher Schwerpunkt sind Landschaftsbilder. Was Materialwahl, Technik und Stilrichtung anbelangt, lässt sich dagegen nicht so einfach eine einheitliche Richtung erkennen. Seine Bilder reichen von naturalistisch bis modern, die Ausstellung zeigt Aquarelle, Collagen und Drucke neben Werken in Acryltechnik.

Die Bilder Wolfgang Pfeils können käuflich erworben werden.




 

Gelesen 10869 mal

Veranstaltungen

Während der Wochenenden im Januar bleibt das Museum geschlossen.

Ab Februar können Sie unser Museum zu den gewohnten Öffnungszeiten besuchen:

Di.-Do. 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, Sa. u. So. 14-17 Uhr.

 

--Veranstaltungen 2024--

 

Sonntag, 10. März, 15 Uhr 

Erzählcafé

Zum Thema: Magie und Aberglaube im Wolfhager Land

Eintritt frei!

 

Donnerstag, 25. April, 19 Uhr Ausstellungseröffnung

bis Sonntag, 21. Juli

Ausstellung

 Sonderausstellung: Magie und Aberglaube im Mittelalter 

Einführung in die Ausstellung: Dr. Alice Selinger

 

Sonntag, 19. Mai, 14-17 Uhr

Familientag

Internationaler Museumstag

14 Uhr: Mittelalterlicher Bogenbau mit Michael Stiller, Ippinghausen 

16 Uhr: Barbara Rüffert erzählt Märchen

Selbstgebackener Kuchen, Kaffee und gekühlte Getränke und gute Laune

Eintritt frei!

 

Donnerstag, 13. Juni, 19 Uhr

Vortrag / Lesung / Gespräch - Himmel hilf!

Vortrag: Dr. Tillmann Bendikowski, Hamburg: Himmel hilf! Warum wir Halt in übernatürlichen Kräften suchen

(gemeinsam mit der Buchhandlung Mander)

Eintritt 5 Euro, SchülerInnen und Studierende frei

 

Anfang Juli

Ausstellung

Ausstellung von Schülerarbeiten, Wahlunterricht Kunst Klasse 10 der Walter-Lübcke-Schule mit Karin Balkenhol

 

Donnerstag, 12. September, 19 Uhr

Vortrag - Die große Welt im kleinen Format

Prof. Dr. Sabine Thümmler, Berlin: Die große Welt im kleinen Format. Möbelstile in Wolfhager Puppenstuben zwischen Historismus und Neuer Sachlichkeit.

Eintritt 3 Euro, Mitglieder des Museumsvereins, SchülerInnen und Studierende frei

 

Sonntag, 6. Oktober, 15 Uhr-16.30 Uhr

Musik

Mittelalterliche Musik mit Korydwenn, Ippinghausen

Einritt frei, Spenden erbeten!

 

 

 
Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler/innen und Studierende.
 
Unser Dank für freundliche Unterstützung gilt der Kasseler Sparkasse, der VHS Region Kassel, dem Hess. Museumverband und der Kulturstiftung des Landkreises Kassel.