Mittwoch, 19 März 2014 12:02

Aus einem ganzen Leben…

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Malerei, Grafik, Keramik von Wolfgang Pfeil aus Schauenburg-Elmshagen
im Regionalmuseum Wolfhager Land

Am Mittwoch, den 26. März 2014 um 19.30 Uhr eröffnen wir die Sonderausstellung „Aus einem ganzen Leben“. Malerei, Grafik, Keramik von Wolfgang Pfeil. Sie wird bis zum 2. Juni zu sehen sein.

 

Wolfgang Pfeil, geboren 1928 in Plauen (Vogtland), ist eigentlich Musiker – Geiger, genauer gesagt. Er studierte Musik in Kassel, Frankfurt/M. und Detmold. Und so war denn auch die Musik gewissermaßen Wegbereiter für sein erwachendes Interesse an der bildenden Kunst. Bereits in Kassel hatte Pfeil den Geiger und Maler Paul Ehrhardt kennen gelernt, eine schicksalhafte Begegnung. Die Beiden freundeten sich an, musizierten und malten. So sagt Pfeil heute, dass er ohne diesen Kontakt vielleicht nicht zum Maler geworden wäre. Und künstlerische Aktivität ist ihm zum 2. Ich geworden. Umso wichtiger wurde deshalb die Malerei, als auf Grund eines Unfalls im Jahr 1969 seiner musikalischen Karriere ein Ende gesetzt wurde.

Seit 1980 lebt Pfeil mit seiner Familie in Schauenburg-Elmshagen. Sein Werk – das Regionalmuseum Wolfhager Land zeigt einen Querschnitt aus einer rund 60 Jahre währenden Schaffenszeit – ist vielseitig, nicht wirklich festgelegt, denn der Künstler liebt das Experimentieren. War zunächst vielleicht sein Lieblingsmaler Emil Nolde Vorbild, so änderte sich das im Lauf der Jahre immer  ´mal wieder. Inhaltlicher Schwerpunkt sind Landschaftsbilder. Was Materialwahl, Technik und Stilrichtung anbelangt, lässt sich dagegen nicht so einfach eine einheitliche Richtung erkennen. Seine Bilder reichen von naturalistisch bis modern, die Ausstellung zeigt Aquarelle, Collagen und Drucke neben Werken in Acryltechnik.

Die Bilder Wolfgang Pfeils können käuflich erworben werden.




 

Gelesen 9984 mal

Veranstaltungen

-Jahresprogramm 2022-

Dienstag, 18. Oktober, 19.00 Uhr
Vortrag: Dr. Heiner Borggrefe, Lemgo: „Hans Staden in der „Newen Welt America“. Wie lebte die indigene Bevölkerung Brasiliens vor 450 Jahren. Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erbeten; Eintritt: 3 €. Freier Eintritt für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler und Studenten.
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Dienstag, 8. November, 19 Uhr

FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS!
Vortrag: Klaus Lindenmeyer, Mainz: „Vom Einzeller zum Sapiens, oder: Was haben wir von wem?“. Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

-----------

Dienstag, 15. März, 19 Uhr
Vortrag: Dr. Jürgen Römer, Korbach: Armenien – Land zwischen Orient und Okzident. Ort: Sitzungssaal Hotel-Restaurant-Café „Altes Rathaus“, Kirchplatz 1,  Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung erforderlich: Museum: Tel. 05692-992431; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Sonntag, 15. Mai (Internationaler Museumstag)
Sonderausstellung bis 14. Juli: „Was ist schön? Weibliche Schönheitsideale im Wandel der Zeit“, mit Blick auf „Schönheit im Wolfhager Land“
14:00 Uhr Ausstellungseröffnung: 14 Uhr; Open-Air-Veranstaltung, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Dienstag, 28. Juni, 19 Uhr
Vortrag: Dr. Axel Lindloff, Edertal: Von der Last des Rasierens bis zur Lust des Barttragens – ein Blick auf männliche Schönheitsideale des 19./20. Jahrhunderts und das Wolfhager Friseurhandwerk. Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Donnerstag, 15. September, 18 Uhr bis 30. Oktober

Sonderausstellung: „Wen interessiert denn sowas? Hans Stadens Brasilienreisen im 16. Jahrhundert; 18 Uhr Ausstellungseröffnung, Open-Air-Veranstaltung mit Pedro Soriano und Kollegen, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Dienstag, 27. September, 19 Uhr
Vortrag: Dr. Franz Obermeier, Kiel: Das neu entdeckte Original von Stadens Warhaftiger Historia in Halle (Arbeitstitel). Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel


Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der jeweils aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen statt.

Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler/innen und Studierende.

Unser Dank für freundliche Unterstützung gilt der Kasseler Sparkasse, der VHS Region Kassel, dem Hess. Museumverband und der Kulturstiftung des Landkreises Kassel.