Dienstag, 09 Mai 2017 12:48

Internationaler Museumstag, So., 21. Mai

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Stefan Euler und Petera Pütz in ihrem Atelier in Balhorn Stefan Euler und Petera Pütz in ihrem Atelier in Balhorn Privat

Wie bei den alten Galliern!

Aktionstag, Vortrag, Kaffee und Kuchen, gekühlte Getränke

Das Regionalmuseum Wolfhager Land lädt Sie ganz herzlich zum diesjährigen Internationalen Museumstag am Sonntag, 21. Mai, 14 bis 17.30 Uhr ein. Das Museum steht an diesem Tag ganz unter dem Motto: Wie bei den alten Galliern!

Wer hat nicht immer schon einmal von seinem eigenen Hinkelstein geträumt. Wenn man ihn dann noch so leicht transportieren könnte wie Obelix oder auch Asterix nach dem Genuss des Zaubertranks…

Dies und mehr können Sie am Sonntag den 21. Mai von 14-16 Uhr im Regionalmuseum Wolfhager Land erleben. Die beiden Kunsthandwerker Petra Pütz und Stefan Euler von archaicARTS aus Balhorn fertigen mit Ihnen und Ihren Kindern Hinkelsteine, Megalithe oder gar ein kleines Stonhenge an. Und da uns leider kein Zaubertrank zur Verfügung steht, die entstandenen Produkte aber transportiert werden müssen, passen die beiden Balhorner die Materialien entsprechend an. Nadelfilztechnik heißt das Zauberwort. Lassen Sie sich überraschen!

Ab 16 Uhr freuen wir uns auf den spannenden Vortrag von Klaus Albrecht aus Naumburg- Altenstädt. Er wird uns seine Interpretationen zum in unserem Museum ausgestellten Hinkelstein vorstellen, der im Jahr 1969 auf einem Feld zwischen Istha und Martinhagen beim Pflügen gefunden wurde. Unten dem Titel „Der Menhir von Istha – Kosmogonie auf Stein“ beschäftigt sich Albrecht mit der in den Stein eingehauenen Symbolik und kommt dabei zu erstaunlichen Ergebnissen.

Wie schon in den vergangenen Jahren werden die Museumsbäckerinnen ihre Kreationen zum Kaffee anbieten. So können Sie in entspannter Atmosphäre ihre Eindrücke mit anderen Besuchern teilen. Selbstverständlich sind alle Räume des Museums für die Besichtigung geöffnet und das Beste: Der Eintritt ist frei, für Kaffee und Kuchen erbitten wir eine kleine Spende.

Gelesen 5107 mal Letzte Änderung am Dienstag, 27 Juni 2017 17:39

Veranstaltungen

-Jahresprogramm 2022-

Donnerstag, 15. September, 18 Uhr bis 30. Oktober
Sonderausstellung: „Wen interessiert denn sowas? Hans Stadens Brasilienreisen im 16. Jahrhundert; 18 Uhr Ausstellungseröffnung, Open-Air-Veranstaltung mit Pedro Soriano und Kollegen, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Dienstag, 27. September, 19 Uhr
Vortrag: Dr. Franz Obermeier, Kiel: Das neu entdeckte Original von Stadens Warhaftiger Historia in Halle (Arbeitstitel). Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Dienstag, 18. Oktober, 19.00 Uhr
Vortrag: Dr. Heiner Borggrefe, Lemgo: „Hans Staden in der „Newen Welt America“. Wie lebte die indigene Bevölkerung Brasiliens vor 450 Jahren. Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Dienstag, 8. November, 19 Uhr
Vortrag: Klaus Lindenmeyer, Mainz: „Vom Einzeller zum Sapiens, oder: Was haben wir von wem?“. Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Dienstag, 15. März, 19 Uhr
Vortrag: Dr. Jürgen Römer, Korbach: Armenien – Land zwischen Orient und Okzident. Ort: Sitzungssaal Hotel-Restaurant-Café „Altes Rathaus“, Kirchplatz 1,  Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung erforderlich: Museum: Tel. 05692-992431; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Sonntag, 15. Mai (Internationaler Museumstag)
Sonderausstellung bis 14. Juli: „Was ist schön? Weibliche Schönheitsideale im Wandel der Zeit“, mit Blick auf „Schönheit im Wolfhager Land“
14:00 Uhr Ausstellungseröffnung: 14 Uhr; Open-Air-Veranstaltung, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Dienstag, 28. Juni, 19 Uhr
Vortrag: Dr. Axel Lindloff, Edertal: Von der Last des Rasierens bis zur Lust des Barttragens – ein Blick auf männliche Schönheitsideale des 19./20. Jahrhunderts und das Wolfhager Friseurhandwerk. Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel


Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der jeweils aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen statt.

Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler/innen und Studierende.

Unser Dank für freundliche Unterstützung gilt der Kasseler Sparkasse, der VHS Region Kassel, dem Hess. Museumverband und der Kulturstiftung des Landkreises Kassel.