Donnerstag, 10 März 2022 10:28

Armenien – Land zwischen Orient und Okzident

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Tanahat Tanahat Dr. Jürgen Römer

Vortrag von Dr. Jürgen Römer, Korbach

Das Regionalmuseum Wolfhager Land lädt Sie am Dienstag, den 15. März, 19 Uhr herzlich zum Vortrag mit seinem ehemaligen Museumsleiter Dr. Jürgen Römer in den Sitzungsaal des Alten Rathauses ein.

Römer wird über Armenien referieren, das er in den vergangenen Jahren mehrfach besucht hat, zuletzt im Spätsommer 2021. An seinen Reiseerlebnissen lässt er das Publikum mit vielen faszinierenden Bildern teilhaben, die er so kommentiert, dass auch Menschen ohne besondere Kenntnisse der Region einsteigen können.

Armenien – auf der Grenze zwischen Europa und Asien, älteste christliche Nation inmitten von muslimischen Ländern – dieses kleine Land lädt zu Reisen und Entdeckungen ein auf den Spuren römischer Eroberer, von Reisenden auf der Seidenstraße, von Mönchen, Kämpfern und Bauern. Das Panorama in Römers Vortrag reicht von spätantiken Kirchen bis zu modernen Hochhäusern, von wilden und rauen Berglandschaften bis zu Seen und fruchtbaren Tälern. Daneben kommt auch die Geschichte mit dem Genozid an den Armeniern vor mehr als 100 Jahren nicht zu kurz, ebenso die aktuelle politische Lage nach dem 44-Tage-Krieg im Herbst 2020 sowie die Frage nach Wegen aus dem frozen conflict im Südkaukasus.

Dr. Jürgen Römer hat nach einer Handwerkerausbildung Geschichte und Europäische Ethnologie in Marburg studiert. Für die Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck arbeitete er einige Jahre als Baulastgutachter, ehe er von 2005 bis 2008 die europaweiten Aktivitäten der ev. Kirchen anlässlich des 800. Geburtstags Elisabeths von Thüringen organisierte. Danach war er in Wolfhagen als Museumleiter tätig, ehe er auf die Stelle des Fachdienstleiters für Dorf- und Regionalentwicklung beim Landkreis Waldeck-Frankenberg wechselte, wo er bis heute arbeitet. Seit 2020 ist Jürgen Römer ehrenamtlich stv. Vorsitzender der Deutsch-Armenischen Gesellschaft e. V., daneben als Lektor der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck und in anderen Ehrenämtern aktiv.

Dienstag, 15. März, 19 Uhr
Ort: Sitzungssaal Hotel-Restaurant-Café „Altes Rathaus“, Kirchplatz 1,  Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung erforderlich: Museum: Tel. 05692-992431; Eintritt: 3 €
Der Eintritt ist frei für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler/innen und Studierende.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der jeweils aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen statt.

Begrenzte Teilnehmerzahl, um Voranmeldung wird gebeten!

Gelesen 365 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 10 März 2022 10:33

Veranstaltungen

-Jahresprogramm 2022-

Sonntag, 15. Mai (Internationaler Museumstag)
Sonderausstellung bis 14. Juli: „Was ist schön? Weibliche Schönheitsideale im Wandel der Zeit“, mit Blick auf „Schönheit im Wolfhager Land“
14:00 Uhr Ausstellungseröffnung: 14 Uhr; Open-Air-Veranstaltung, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Dienstag, 28. Juni, 19 Uhr
Vortrag: Dr. Axel Lindloff, Edertal: Von der Last des Rasierens bis zur Lust des Barttragens – ein Blick auf männliche Schönheitsideale des 19./20. Jahrhunderts und das Wolfhager Friseurhandwerk. Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Donnerstag, 8. September bis 30. Oktober
Sonderausstellung: „Wen interessiert denn sowas? Die ‚Warhaftige Historia‘ Hans Stadens und ihre Leserschaft“; 19 Uhr Ausstellungseröffnung, Open-Air-Veranstaltung, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Dienstag, 27. September, 19 Uhr
Vortrag: Dr. Franz Obermeier, Kiel: Das neu entdeckte Original von Stadens Warhaftiger Historia in Halle (Arbeitstitel). Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Dienstag, 18. Oktober, 19.00 Uhr
Vortrag: Dr. Heiner Borggrefe, Lemgo: „Hans Staden in der „Newen Welt America“. Wie lebte die indigene Bevölkerung Brasiliens vor 450 Jahren. Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Dienstag, 8. November, 19 Uhr
Vortrag: Klaus Lindenmeyer, Mainz: „Vom Einzeller zum Sapiens, oder: Was haben wir von wem?“. Ort: Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr.1, Zehntscheune, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel

Dienstag, 15. März, 19 Uhr
Vortrag: Dr. Jürgen Römer, Korbach: Armenien – Land zwischen Orient und Okzident. Ort: Sitzungssaal Hotel-Restaurant-Café „Altes Rathaus“, Kirchplatz 1,  Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung erforderlich: Museum: Tel. 05692-992431; Eintritt: 3 €
In Kooperation mit der VHS Region Kassel


Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der jeweils aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen statt.

Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler/innen und Studierende.

Unser Dank für freundliche Unterstützung gilt der Kasseler Sparkasse, der VHS Region Kassel, dem Hess. Museumverband und der Kulturstiftung des Landkreises Kassel.