Donnerstag, 06 Oktober 2022 09:05

„Hans Staden in der „Neuwen Welt America“. Wie lebte die indigene Bevölkerung Brasiliens vor 450 Jahren.

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Schamane beschwört den vorteilhaften Ausgang eines bevorstehenden Krieges, aus: Theodor de Bry, Westindische Reisen, Bd. 2, Frankfurt/Main 1591, kolorierte Kupferradierung (Weserrenaissance-Museum Schloss Brake). Schamane beschwört den vorteilhaften Ausgang eines bevorstehenden Krieges, aus: Theodor de Bry, Westindische Reisen, Bd. 2, Frankfurt/Main 1591, kolorierte Kupferradierung (Weserrenaissance-Museum Schloss Brake). Weserrennaissance-Museum Schloss Brake

Bebilderter Vortrag von PD Dr. Heiner Borggrefe, Lemgo am Dienstag, den 18. Oktober, 19 Uhr in der Zehntscheune des Regionalmuseums Wolfhager Land, Ritterstraße 1, Wolfhagen

Hans Stadens 1557 gedruckter Reisebericht über den Aufenthalt bei den Tupinambá im heutigen Brasilien, war eine ungeheuerliche Sensation.

Er schockierte die Zeitgenossen mit exotischen Eindrücken, deren Wirkung heute nur die Begegnung mit einer außerirdischen Zivilisation wiederholen könnte. Schon bald erschienen weitere Reiseberichte aus Amerika, die Heiner Borggrefe in seine Betrachtungen einbezieht.

Der Referent gewährt uns Einblicke in das reale Leben der Einwohner von Amerika, vor der Ankunft der Europäer. Er zeigt uns auf, wie die Menschen lebten und wirtschafteten, welche religiösen Vorstellungen und sozialen Bräuche sie pflegten. Anschaulich beschreibt Borggrefe worin sich ihr damaliges von unserem modernen gesellschaftlichen Leben unterschied? Präsentiert wird uns eine interessante Reise in die Vergangenheit.

PD Dr. Heiner Borggrefe weiß, wovon er spricht. Nach seinem Studium der Philosophie, Kunstgeschichte und Architektur war er in der Berliner Denkmalpflege tätig. Ab 1995 war er wissenschaftlicher Leiter des“ Instituts für Architektur-, Kunst- und Kulturgeschichte” am Weserrenaissance-Museum Schloss Brake in Lemgo. Seit 2002 ist  er wissenschaftlicher Kurator und stellvertretender Direktor des Museums. Er ist Herausgeber mehrerer wissenschaftlicher Schriftenreihen und hat international beachtete Publikationen vornehmlich zu Themen der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Kunst- und Kulturgeschichte verfasst.

Eintritt: 3 €.

Freier Eintritt für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler und Studenten.

Begrenzte Teilnehmerzahl, Voranmeldung erbeten.

Weitere Informationen:  Regionalmuseum Wolfhager Land, 05692/992431, www.regionalmuseum-wolfhager-land.de ; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag 14 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Schamane beschwört den vorteilhaften Ausgang eines bevorstehenden Krieges, aus: Theodor de Bry, Westindische Reisen, Bd. 2, Frankfurt/Main 1591, kolorierte Kupferradierung (Weserrenaissance-Museum Schloss Brake).

 

Gelesen 1736 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 06 Oktober 2022 14:27

Veranstaltungen

 

--Veranstaltungen 2024--

Donnerstag, 13. Juni, 19 Uhr

Vortrag / Lesung / Gespräch - Himmel hilf!

Vortrag: Dr. Tillmann Bendikowski, Hamburg: Himmel hilf! Warum wir Halt in übernatürlichen Kräften suchen

(gemeinsam mit der Buchhandlung Mander und der VHS Region Kassel)

Eintritt 5 Euro, SchülerInnen und Studierende frei

 

 

28. Mai, 18 Uhr Eröffnung

Sonderausstellung bis 09. Juni

Die Walter-Lübcke-Schule zu Gast im Regionalmuseum Wolfhager Land

Ausstellung von Schülerarbeiten, Wahlunterricht Kunst Klasse 10 der Walter-Lübcke-Schule und der Abiturklasse 13 mit Karin Balkenhol

 

 

Donnerstag, 25. April, 18 Uhr Ausstellungseröffnung

bis Sonntag, 21. Juli

Ausstellung

Magie und Aberglaube im Mittelalter mit regionalem Schwerpunkt

Musikalische Begleitung: Korydwenn

  

Sonntag, 19. Mai, 14-17 Uhr

 

Familientag

Internationaler Museumstag

14 Uhr: Mittelalterlicher Bogenbau mit Michael Stiller, Ippinghausen 

16 Uhr: Barbara Rüffert erzählt Märchen

Selbstgebackener Kuchen, Kaffee und gekühlte Getränke und gute Laune

Eintritt frei!

  

Donnerstag, 12. September, 19 Uhr

Vortrag - Die große Welt im kleinen Format

Prof. Dr. Sabine Thümmler, Berlin: Die große Welt im kleinen Format. Möbelstile in Wolfhager Puppenstuben zwischen Historismus und Neuer Sachlichkeit.

Eintritt 3 Euro, Mitglieder des Museumsvereins, SchülerInnen und Studierende frei

 

Sonntag, 6. Oktober, 15 Uhr-16.30 Uhr

Musik

Mittelalterliche Musik mit Korydwenn, Ippinghausen

Einritt frei, Spenden erbeten!

 

 ----------------------------------------

 

Sonntag, 10. März, 15 Uhr 

Erzählcafé

Zum Thema: Magie und Aberglaube im Wolfhager Land

Eintritt frei!

 

Samstag, 27. April, 19 Uhr

Autorenlesung

Detlef Günter Thiel präsentiert sein Buch "Hans Staden - Seine Seele - Meine Seele".

Eintritt frei!

 

 
Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler/innen und Studierende.
 
Unser Dank für freundliche Unterstützung gilt der Kasseler Sparkasse, der VHS Region Kassel, dem Hess. Museumverband und der Kulturstiftung des Landkreises Kassel.