Aktuelles

Zur Erinnerung an Zwangsarbeit in Wolfhagen
Ausschnitt aus einer Bretterwand einer Lagerbaracke der ehemaligen Lufthauptmunitionsanstalt Wolfhagen                           

Von Bernd Klinkhardt

Im Regionalmuseum Wolfhager Land kann man im Fischerraum, aus Platzgründen etwas versteckt platziert, ein Museumsexponat der besonderen Art entdecken.

Die Sonderausstellung zeigt es eindeutig: Der Reisebericht von Hans Staden, der 1557 erstmals veröffentlicht wurde, hat über die Jahrhunderte hinweg immer wieder Anhänger gefunden.

Bebilderter Vortrag von PD Dr. Heiner Borggrefe, Lemgo am Dienstag, den 18. Oktober, 19 Uhr in der Zehntscheune des Regionalmuseums Wolfhager Land, Ritterstraße 1, Wolfhagen

Hans Stadens 1557 gedruckter Reisebericht über den Aufenthalt bei den Tupinambá im heutigen Brasilien, war eine ungeheuerliche Sensation.

Herzliche Einladung zum Vortrag von Dr. Franz Obermeier am Dienstag, den 27. September, 19 Uhr in die Zehntscheune des Regionalmuseum Wolfhager Land.

Museum zeigt zwei originale Erstausgaben!

von Beate Bickel

Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 15. September, 18 Uhr vor der Zehntscheune des Regionalmuseums Wolfhager Land, Open-Air-Veranstaltung

von Hermann Neumeyer

In der Abteilung „Handwerk und Zünfte“ des Regionalmuseums Wolfhagen sind einige Zunftladen ausgestellt, darunter auch die der Bauarbeiter von 1800.

Zur Zunft der Bauhandwerker gehörten in Wolfhagen die Berufsgruppen der Maurer, Zimmerer, Dachdecker, Steinmetze und Gerüstbauer, die in größeren Städten je nach Personenzahl jeweils auch eigene Zünfte bildeten.  

Herzliche Einladung zur Vernissage am Dienstag, den 05.07.2022 um 18.00 Uhr in der Zehntscheune des Regionalmuseums Wolfhager Land in Wolfhagen, Ritterstraße 1, - zu sehen bis einschließlich Mittwoch, 20 Juli

Vortrag von Dr. Axel Lindloff

Das Regionalmuseum Wolfhager Land lädt Sie am Dienstag, den 28. Juni, 19 Uhr herzlich zum Vortrag mit seinem ehemaligen Museumsleiter Dr. Axel Lindloff in den „Fachwerk-Raum“ der Zehntscheune des Museums ein.

Stein zur Heizung und Beleuchtung im Museum 

Von Hermann Neumeyer

 

In der Abteilung „Burg und Stadt im Mittelalter“ befindet sich ein merkwürdiger Stein in der Form eines sorgfältig behauenen Quaders, der an seiner Oberfläche, in fünf Reihen angeordnet, 31 halbkugelförmig ausgebohrte Löcher aufweist. Es handelt sich dabei um einen Sandstein, dessen besondere Härte im Laufe der Erdgeschichte durch Dolomitisierung entstanden ist.

Rund 100 Besucher hatten sich auf den Weg gemacht,

Was ist schön? Weibliche Schönheitsideale im Wandel der Zeit.

15. Mai bis 14. Juli 2022

Welches Thema könnte aktueller sein als das Thema „Schönheit“. In Zeiten, in denen trotz aller Probleme Fernsehsendungen wie „Germanys Next Topmodel“ oder „Shoppingqueen“ sich zunehmender Beliebtheit erfreuen, ist es umso wichtiger „Schönheit“ einmal historisch und kritisch zu betrachten.

Wasserspeier von einem Brunnen auf dem Wolfhager Burggelände

Von Bernd Klinkhardt

Auf der Grenzlinie zwischen der Stadt Wolfhagen und dem ehemaligen Burggelände steht seit 1982- bald nach der Eröffnung des neuen Museums im Renthof (1981) - an der Ecke des Gebäudes des jetzigen Landratsamtes Kassel ein Wasserspeier.

Not macht erfinderisch

Selbstgefertigte Speiseölpresse im Wolfhager Museum

Von Dr. Axel Lindloff

Im Zweiten Weltkrieg und in der Nachkriegszeit waren die Menschen vor vielfältige Herausforderungen gestellt.

Vortrag von Dr. Jürgen Römer, Korbach

Das Regionalmuseum Wolfhager Land lädt Sie am Dienstag, den 15. März, 19 Uhr herzlich zum Vortrag mit seinem ehemaligen Museumsleiter Dr. Jürgen Römer in den Sitzungsaal des Alten Rathauses ein.

Winterarbeit war einst unentbehrlich
125 Jahre alte Flachsbreche im Regionalmuseum Wolfhager Land

von Dr. Axel Lindloff

Auch Kenner der Materie sind immer wieder überrascht über den immensen Aufwand, den unsere Vorfahren treiben mussten, bevor sie ein neues Hemd oder eine neue Garnitur Bettwäsche ihr Eigen nennen durften.

Textilien erzählen Geschichte(n)
Eine Spitzbetzel im Regionalmuseum Wolfhager Land

Von Dr. Axel Lindloff

Mitunter sind es kleinere und vor allem gar nicht so alte Dinge, die das Interesse der MuseumsmitarbeiterInnen wecken, und hinter denen ein recht spannender Hintergrund zur jüngeren Kulturgeschichte, genauer zur Frauenbekleidung, aufgeblättert werden kann – so auch eine Spitzbetzel (Haube). Sie gelangte zusammen mit einem kleinen Konvolut anderer Objekte aus Vereinsbesitz über die ehemalige Vorsitzende des Wolfhager Landfrauenvereins, Helene Rest, 2020 als Schenkung an das Museum, nachdem sich der Landfrauenverein aufgelöst hatte. Die Haube gehörte der Überbringern, und sie wurde zum Hessentag 1992 in Wolfhagen zusammen mit etwa 20 anderen von der inzwischen verstorbenen Ella Werner gefertigt.

Die für Donnerstag, den 2. Dezember 2021 geplante Jahreshauptversammlung unseres Vereins muss leider auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Lesung in Kooperation mit der Buchhandlung Mander, Wolfhagen und der VHS Region Kassel

Gleich zwei seiner Bücher stellt uns der „Zeit“- Journalist und Südamerikaexperte Thomas Fischermann am Freitag, den 5. November um 19 Uhr im Wolfhager Kulturladen vor:

Veranstaltungen

 

--Veranstaltungen 2024--

 

Sonntag, 10. März, 15 Uhr 

Erzählcafé

Zum Thema: Magie und Aberglaube im Wolfhager Land

Eintritt frei!

 

Donnerstag, 25. April, 19 Uhr Ausstellungseröffnung

bis Sonntag, 21. Juli

Ausstellung

Sonderausstellung: Magie und Aberglaube im Mittelalter 

Einführung in die Ausstellung: Beate Bickel M. A.

Musikalische Begleitung: Korydwenn

 

 

Sonntag, 19. Mai, 14-17 Uhr

Familientag

Internationaler Museumstag

14 Uhr: Mittelalterlicher Bogenbau mit Michael Stiller, Ippinghausen 

16 Uhr: Barbara Rüffert erzählt Märchen

Selbstgebackener Kuchen, Kaffee und gekühlte Getränke und gute Laune

Eintritt frei!

 

Donnerstag, 13. Juni, 19 Uhr

Vortrag / Lesung / Gespräch - Himmel hilf!

Vortrag: Dr. Tillmann Bendikowski, Hamburg: Himmel hilf! Warum wir Halt in übernatürlichen Kräften suchen

(gemeinsam mit der Buchhandlung Mander)

Eintritt 5 Euro, SchülerInnen und Studierende frei

 

Anfang Juli

Ausstellung

Ausstellung von Schülerarbeiten, Wahlunterricht Kunst Klasse 10 der Walter-Lübcke-Schule mit Karin Balkenhol

 

Donnerstag, 12. September, 19 Uhr

Vortrag - Die große Welt im kleinen Format

Prof. Dr. Sabine Thümmler, Berlin: Die große Welt im kleinen Format. Möbelstile in Wolfhager Puppenstuben zwischen Historismus und Neuer Sachlichkeit.

Eintritt 3 Euro, Mitglieder des Museumsvereins, SchülerInnen und Studierende frei

 

Sonntag, 6. Oktober, 15 Uhr-16.30 Uhr

Musik

Mittelalterliche Musik mit Korydwenn, Ippinghausen

Einritt frei, Spenden erbeten!

 

 

 
Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei für Mitglieder des Museumsvereins, Schüler/innen und Studierende.
 
Unser Dank für freundliche Unterstützung gilt der Kasseler Sparkasse, der VHS Region Kassel, dem Hess. Museumverband und der Kulturstiftung des Landkreises Kassel.